Feuerwehr
 
Feuerwehr
News
News
Newsarchiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht











 

Der Fa. Empl ist es erneut gelungen einen Meilenstein in der Feuerwehrgeschichte des Unternehmens zu setzen. Gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrkommando Niederösterreich wurde das neue Fahrzeugkonzept HLF 1 (Hilfeleistungsfahrzeug) realisiert.

 

Umgesetzt wurde das Aufbaukonzept auf einem Iveco Daily 50C17 4x2 mit einem Gesamtgewicht von 5,5t. Der Kastenwagen ist beidseitig mit Schiebetüren ausgestattet und bietet Platz für eine Besatzung von 1+8. Die Heckbeladung ist auf Auszügen montiert und über eine geteilte Ladebordwand einfach und schnell zugänglich.

 

FEUERLÖSCHEINRICHTUNG

Der integrierte 400l Löschwassertank wird über eine seitlich herausgezogene Tankfüllleitung mit automatischer Niveauregulierung gefüllt. Optional kann eine Tankheizung verbaut werden. Die Schnellangriffshaspel besitzt eine elektrische Aufspulung mit 30m Hochdruckschlauch und einem Hohlstrahlrohr. Die Feuerlöschpumpe, welche 100l/40 bar leistet, wird über den Nebenantrieb betrieben und ist gegen Überhitzung mit einem Druckventil geschützt.

 

GERÄTERAUM

Innovativ und robust ist der Geräteraum des neuen HLF 1 ausgeführt. Mittig im Fahrzeug ist ein Rollcontainer mit Totmannbremse und Kranösen sowie Staplertaschen im Paletten Maß - in den verschiedensten Ausrüstungsvarianten lieferbar – verstaut. Lose Teile können durch die montierte Kombizurrschiene problemlos gesichert werden. Rechts davon ist die Schnellangriffseinrichtung samt CAN-Bus Comfort Bedienstand. Links davon eine ausziehbare Werkzeugschiebewand mit Schaumausrüstung.

 

CAN-BUS COMFORT

Eine CAN-Bus Comfort Steuerung mit Farbdisplay ist im Heck als auch am Armaturenbrett des Fahrerraums integriert. Sie ermöglicht eine rasche und übersichtliche Bedienung aller elektrischen Einheiten und Warnungen sowie der Pumpe.

 

MANNSCHAFTSRAUM

Der großräumige Mannschaftsraum besitzt komfortable Sitzbänke mit Barlockverschluss und beherbergt Schlauchmaterial, Atemschutz, wasserführende Armaturen, Kleinlöschgerät und Handwerkzeug. Drei Komfort-Sicherheits-Atemschutzhalterungen sind in Fahrtrichtung montiert und für alle gängigen Flaschensysteme geeignet.

 

LADEBORDWAND

Die Ladebordwand ist mittig horizontal faltbar und besitzt eine Tragkraft von 500kg. Dies ermöglicht ein problemloses Öffnen der Hecktür für sämtliche Schnellangriffseinrichtungen ohne das Öffnen der Ladebordwand. Die Ladebordwand kann serienmäßig mit Funk- und Kabelfernsteuerung bedient werden. Das Fahrzeug ist am Unterfahrschutz mit einer Anhängerkupplung ausgestattet.

 

BELEUCHTUNG

Die Beleuchtung des Fahrzeuges im gesamten Inn- und Außenbereich ist in LED-Technik ausgeführt und garantiert somit optimale Sichtverhältnisse auch unter widrigen Bedingungen.

 

Das Fahrzeug kann mit 5,5t Gesamtgewicht, mit einer Zusatzprüfung, mit dem B Führerschein gelenkt werden.

 

EMPL: Vorsprung durch Fortschritt!