Feuerwehr
 
Feuerwehr
News
News
Newsarchiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht









 

Um schwere Spezialrettungsausrüstung in durch Erdbeben zerstörtes Einsatzgebiet zu bringen, hat die Fa. Empl kürzlich fünf Gerätewagen an die nationale Erdbebenbehörde in Peking geliefert.

 

Aufgrund diverser Sonderwünsche, die zu einem technisch hoch komplexen Fahrzeug führten, fiel die Entscheidung letztendlich auf die Fa. Empl. Nach langjähriger technischer Bedarfserhebung und Erstellung verschiedenster Konzepte wurden die Fahrzeuge finalisiert. Dabei legte der Auftraggeber besonders Wert auf die einfache, schnelle und intuitive Entnahme des Spezialgeräts, unter Berücksichtigung höchster Langlebigkeit und Robustheit im schweren Katastropheneinsatz.

 

Da die Fahrzeuge unter härtesten Einsatzbedingungen, wie Schlamm, Geröll und Überflutungen zum Einsatzort gelangen müssen, fiel die Wahl auf hochgeländegängige Mercedes U 4000 Trägerfahrzeuge. Besonderes Augenmerk wurde auf das Zusammenspiel von Fahrgestell und Aufbau (Schwerpunktlage, Verwindungsfähigkeit) gelegt. Aus diesem Grund führte Empl mehrere Tests und Einsatzszenarien im unwegsamen Gelände durch.

 

BESONDERHEITEN DES AUFBAUS

Der Aufbau ist ein speziell nach Kundenwunsch entwickelter Überdachklappwandkofferaufbau. Durch das Öffnen der unteren Klappe, die gleichzeitig als großzügiger Auftritt zur sicheren Entnahme der Beladung genutzt werden kann, wird der obere Teil mittels Kniehebeln und Servo-Unterstützung automatisch über das Fahrzeug geschoben und somit der Zugang zur gesamten Beladung einer Fahrzeugseite mit einem Handgriff freigegeben.

 

FAHRZEUGAUSSTATTUNG

Die Fahrzeuge verfügen über eine seitlich montierte Rotzler Treibmatic Seilwinde mit 5to Zugkraft (konstanter Zug nach vorne). Weiters ist eine GPS-Kommunikationseinrichtung mit Spezial-Laptophalterung im Fahrerhaus vorgesehen.

 

Der verbaute Einbaugenerator ist schallgedämpft und kann unabhängig vom Fahrzeugmotor betrieben werden. Dieser versorgt neben elektrisch betriebenen Geräten, wie Abbruchhämmern, Flutlichtscheinwerfer und Elektroschneidgeräten auch den Speziallichtmast, welcher mit Nah- und Fernbeleuchtung (Xenon) versehen ist.

 

BELADUNG

Die Fahrzeuge verfügen über umfangreiches hydraulisches Rettungsgerät mit Schwerlastabstützsystemen, diverse Schneid- und Bohrgeräte, pneumatische Rettungsgeräte und Hebewerkzeuge, Schutzausrüstung für die Rettungskräfte, Equipment zur medizinischen Erstversorgung sowie diverse Geräte zur Patientenbergung sowie Eigensicherung. Des Weiteren sind die Fahrzeuge mit hochsensibler Mess- und Detektionsausrüstung zur Vermisstensuche ausgerüstet. Bei der Platzierung der Beladung im Fahrzeug wurde von Empl besonders auf eine langlebige und im Dauereinsatz ermüdungsfreie Entnahme der Ausrüstung wert gelegt.

 

Durch die äußerst positive Zusammenarbeit steht die Fa. Empl bei Erdbebenbüros in China derzeit hoch im Kurs.

 

EMPL: Wo das Außergewöhnliche die Regel ist!