Feuerwehr
 
Feuerwehr
News
News
Newsarchiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht












 

Kürzlich hat Empl die ersten Rüstfahrzeuge der Landesausschreibung Tirol an die Gemeinden übergeben. Qualität, Innovationsfähigkeit und Zuverlässigkeit überzeugten das Landesfeuerwehrkommando Tirol.

 

Wie bereits 2001 bei den „Schweren Rüstfahrzeugen“ als auch 2005 bei den „Kleinlöschfahrzeugen“ vertraut das Land Tirol erneut auf die bewährte Empl Technik. Einmal mehr konnte Empl das Landesfeuerwehrkommando Tirol mit einem umfassenden Gesamtkonzept für die Landesausschreibung „Rüstfahrzeuge mit Allrad“ überzeugen. Insgesamt handelt es sich derzeit um 10 MAN Fahrzeuge sowie ein Mercedes Unimog Fahrgestell mit Empl Fire-Fighter Alu-Tech Aufbau.

 

RÜSTFAHRZEUGE RF-A auf MAN

Die Fahrzeuge auf MAN TGM 13.290 4x4 BL Fahrgestellen mit Doppelkabine sind speziell ausgerüstet für den Einsatz in Katastrophenschutzgebieten (Überschwemmungsregionen, etc.) und aus diesem Grund äußerst vielseitig bestückt. Die Rüstfahrzeuge verfügen über hydraulisches Rettungsgerät (Spreizer, Scheren, Zylinder, etc.), Werkzeugschiebewand und zahlreiche Schwenkfächer und Stauraum für unterschiedlichste Gerätschaften. Weiters ist ein Stromerzeuger und eine Stromschnellangriffshaspel mit 50m Kabel verbaut. Im Heck befindet sich ein Geräteraum mit Ladebordwand zur Aufnahme von zwei nebeneinander verlastbaren Rollcontainern inkl. Heckwarnanlage mit integrierter Verkehrs-Leiteinrichtung.

 

An den Fahrzeugen ist eine Rotzler Treibmatic TR030/6 Rahmenanbauwinde mit 55m Seilzug nach vorne und 50kN Nennseilzugkraft verbaut.

 

Zusätzlich verfügen die Fahrzeuge über den Empl Function Light Lichtmast mit gleichzeitig punktueller als auch flächenmäßiger Ausleuchtung sowie über ein seitlich begehbares Dach inkl. 2 Stk. Dachkästen.

 

RÜSTFAHRZEUG RF-A auf UNIMOG

Das auf der Interschutz präsentierte Fahrzeug der FF Ellmau ist das einzige Fahrzeug auf Mercedes-Benz Unimog Chassis der Landesausschreibung Tirol. Das imposante Fahrzeug mit Allradantrieb der FF Ellmau ist auf einem Unimog U5000 mit Doppelkabine aufgebaut und für den schweren Geländeeinsatz konzipiert.

 

Der Geräteaufbau ist aus kunststoffbeschichteten Alu-Sandwich-Paneelen gefertigt und auf einem feuerverzinkten Stahlgrundrahmen verwindungsfrei 4-Punkt gelagert. Dadurch treten keine zusätzlichen Spannungen bei Einsätzen in schwierigem Gelände auf. Der niedrigere Schwerpunkt führt zu stabileren Fahreigenschaften. Am Heck verfügt das Fahrzeug anstatt einer Ladebordwand über einen Hecklift, der den hinteren Geräteraum - in dem zwei Rollcontainer nebeneinander Platz finden - abschließt. Somit konnte ein Böschungswinkel von 35° am Heck erreicht werden. Links und rechts am Aufbau befinden sich jeweils 2 Geräteräume, welche durch Rollläden mit Barlock-Verschluss, integriertem Handschutz und selbstspannenden Zuziehbändern abgeschlossen werden.

 

Weiters verfügt das Rüstfahrzeug über eine Seilwinde, pneumatisch absenkbare Auszüge für Stromerzeuger und hydraulische Rettungsgeräte, sowie den EMPL Function Light Lichtmast mit 8 LED-Scheinwerfern. Im Heck befindet sich eine LED-Heckwarnanlage mit Text und Leitfunktion, eine Rückfahrkamera inkl. Mikrofon und Lautsprecher sowie eine Abstandmessanlage mit akustischer und optischer Anzeige.

 

EMPL: Zuverlässiger und innovativer Partner für die Feuerwehren!