Feuerwehr
 
Feuerwehr
News
News
Newsarchiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht








 

Die China Fire 2015 wurde heuer bereits zum 16. Mal in Beijing durchgeführt und ist die größte internationale Ausstellung für Feuerschutz im asiatisch-pazifischem Raum. Auch Empl war mit drei Sonderfahrzeugen vor Ort vertreten.

 

Das Ausstellungsareal umfasste ca. 70.000 Quadratmeter und wurde von 20.-23. Oktober zur Präsentationsplattform für rund 500 Aussteller aus über 70 Ländern. Empl präsentierte drei Fahrzeuge aus den unterschiedlichsten Bereichen des Feuerwehrwesens.

 

LÖSCHARMFAHRZEUG „SCORPIO“

Das Empl „Scorpio“ Löscharmfahrzeug auf der China Fire 2015 ist auf einem MAN TGS 33.440 6x4 BB Fahrgestell aufgebaut und verfügt über einen 12.000 Liter Löschmitteltank mit Schaumzumischanlage sowie eine Empl NP 6000 FPN 10/6000 Einbaupumpe. Am Fahrzeug ist ein Aluminium Löscharm mit 25 Meter Ausladung montiert, der innerhalb weniger Sekunden dank Aufstellautomatik auf- und abgebaut werden kann und 360° endlos drehbar ist. Der Werfer an der Spitze ist bei voller Ausladung 90° drehbar und verfügt über eine Leistung von 4.000 Liter. Eine senkrecht nach unten ausfahrbare 4-fach Abstützung mit permanenter Überwachung des Abstützdruckes, der Windgeschwindigkeit und den Rückstoßkräften des Werfers garantiert optimale Sicherheit. Um das Einsatzspektrum zu erweitern ist ein Pump & Roll Betrieb möglich.

 

SPEZIAL GERÄTEWAGEN FÜR ERDBEBENBEHÖRDE

Das Ausstellungsfahrzeug ist eines von 5 Fahrzeugen, welches die Fa. Empl an die nationale Erdbebenbehörde in Beijing geliefert hat. Das Fahrzeug auf Unimog Basis wurde speziell konzipiert, um schwere Spezialrettungsausrüstung durch erdbebenzerstörtes Einsatzgebiet zu transportieren.

Beim Aufbau handelt es sich um einen speziell nach Kundenwunsch entwickelten Überdachklappwandkofferaufbau. Das Fahrzeug verfügt über eine seitlich montierte Rotzler Treibmatic Seilwinde mit 5to Zugkraft sowie eine GPS-Kommunikationseinrichtung mit Spezial-Laptophalterung im Fahrerhaus. Der verbaute Einbaugenerator ist schallgedämpft und kann unabhängig vom Fahrzeugmotor betrieben werden.

Weiters führt das Fahrzeug umfangreiches hydraulisches Rettungsgerät mit Schwerlastabstützsystemen, diverses Schneid- und Bohrgeräte, pneumatische Rettungsgeräte und Hebewerkzeuge, Schutzausrüstung für die Rettungskräfte, Equipment zur medizinischen Erstversorgung sowie diverse Geräte zur Patientenbergung und Eigensicherung mit. Hochsensible Mess- und Detektionsausrüstung erleichtert die Vermisstensuche.

 

GROßLÜFTERFAHRZEUG

Als drittes Ausstellungsfahrzeug präsentierte Empl ein Großlüfterfahrzeug auf Mercedes Benz Atego 1229 4x2 Chassis. Das Fahrzeug verfügt über einen dreh- und schwenkbaren Hochleistungsgroßlüfter am Heck mit einer Kapazität von 217.000 m³/h Luftumwälzung. Der Lüfter wird über ein 109 PS starkes, separates Dieselaggregat betrieben. Zur Sonderausstattung der Ventilatoreinheit zählen eine Wassernebenleinrichtung mit einer Fördermenge von 280l/min bei 7 bar, ein Spiralschlauchsystem sowie ein Schaumerzeugersystem.

Der Aufbau wurde aus Alu-Sandwich-Paneelen gefertigt und verfügt über 2 Geräteräume je Fahrzeugseite. Zur umfangreichen Beladung zählen mehrere tragbare Hochleistungslüfter, Spezialbeleuchtungsausrüstung (Leuchtballon mit Stativ, Hochleistungshalogenstrahler, etc.), Atemschutzgeräte, Schanzwerkzeug, Verkehrsleiteinrichtung, uvm. Zusätzlich verfügt das Fahrzeug über einen pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast mit 4 x 42W Xenon Scheinwerfern.

 

EMPL: Wo das Außergewöhnliche die Regel ist!