Feuerwehr
 
Feuerwehr
News
News
Newsarchiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht















 

Empl ist es in den letzten Jahren gelungen, sich als bevorzugter Partner und Lieferant im internationalen Industrielöschbereich zu etablieren.

 

Renommierte Werkfeuerwehren vertrauen auf die Technik von Empl. Die speziellen Sonderlösungen werden oft von anderen Werkfeuerwehren als Referenz bei Neubeschaffungen herangezogen.

 

GROßLÜFTER-FAHRZEUG ROCHE DIAGNOSTICS GMBH

Das Großlüfter-Fahrzeug ist auf einem MAN TGM 4x2 Fahrgestell aufgebaut. Das Fahrzeug verfügt über einen Mannschaftsraum mit 3 + 2 Sitzplätzen mit 3 Empl-Eagle Atemschutzhalterungen sowie einem Action-Tower. Am Aufbau aus Alu-Sandwich-Paneelen befindet sich links und rechts je 1 Geräteraum mit massiven, pulverbeschichteten Empl-Alu-Rollladen. Am Heck des Fahrzeuges befindet sich ein mobiler Großventilator in Leichtbauweise.

 

VORAUSLÖSCHFAHRZEUG AUDI AG

Das VLF für die WF Audi wurde auf einem VW Crafter 50 4x2 realisiert. Links und rechts sind die Geräteräume mit je 2 Empl-Alu-Rollläden staub- und wasserdicht abgeschlossen. Sämtliche Rollläden sind mit Barlock-Verschlüssen mit integriertem Einklemmschutz ausgestattet. Der hintere Geräteraum ist mit einem Rolltor abgeschlossen. Kontaktfreie Schalter betätigen die LED-Lichtbänder im Aufbau, überwachen offene Geräteräume und geben eine optische und akustische Rückmeldung im Fahrerhaus. Weiters verfügt das Fahrzeug über einen ausfahrbaren Lichtmast, Stromerzeuger, 400l Wassertank und eine Hochdrucklöschanlage.

 

ILF 6000/1000/500 BOSCH UND SIEMENS HAUSHALTSGERÄTE GMBH

Beim Fahrzeug für die Bosch und Siemens Haushaltsgeräte GmbH handelt es sich um eine Industrielöschfahrzeug 6000/1000/500 auf einem MAN TGS 28.400 6x4-4BL Fahrgestell. Fahrerhaus, Mannschaftstraum und Aufbau sind in der Empl MOD-Tech Bauweise getrennt voneinander aufgebaut. Der Mannschaftsraum verfügt über 3+4 Sitzmodule wobei 4 von ihnen mit Atemschutzgeräten ausgestattet sind. Das Herzstück des Fahrzeuges ist die Empl Feuerlöschpumpe FPN 10/3000, die sich im Heck befindet. Sie ist komplett ölfrei und bedarf keinerlei Wartung. Zusätzlich ist eine Niederdruck-Schaumzumischanlage verbaut. Gespeist wird die Pumpenanlage mit einem 6000l Wassertank sowie einem 1000l und 500l Schaummitteltank. Am Dach des Fahrzeuges befinden sich ein Werfer, ein ausfahrbarer Lichtmast und ein Dachkasten.

 

ULF 2000/1000/1000/500 SECURITAS FIRE CONTROL & SERVICE GMBH

Bereits mehrere Fahrzeuge wurden in den letzten Jahren an die Werkfeuerwehr Securitas ausgeliefert. Vor kurzem übergab Empl ein weiteres Fahrzeug an den Standort Bitterfeld-Wolfen. Das Universallöschfahrzeug Pulver ist auf einem MAN TGM 18.340 4x2 BL Fahrgestell aufgebaut und in Empl Fire-Fighter ALU-Tech Aufbauweise gefertigt. Rechts und links am Aufbau befinden sich je 2 Geräteräume sowie Gerätetiefräume mit Unterflurklappen. Das Fahrzeug verfügt über eine leistungsstarke NP 6000 S FPN 10/6000 Einbaupumpe sowie ein spezielles SPS-gesteuertes Schaumzumischsystem und eine Pulverlöschanlage mit Schnellangriffseinrichtung. Am Dach befindet sich ein über einen Joystick steuerbarer MZV 4000/1000 Wasser-Schaumwerfer mit eingebauter pneumatischer Hubeinrichtung. Am Heck des Fahrzeuges befinden sich zwei Aufprotzvorrichtungen mit Einpersonenhaspeln mit je 8 x 20m B-Schlauch.

 

SONDERFAHRZEUGE INFRALEUNA GMBH

Bei den Sonderfahrzeugen für die InfraLeuna GmbH handelt es sich um MAN TGS Sattelauflieger GG, GG TUIS, Pumpen-Schlauchversorgung und Schaumreserve. Eine Besonderheit stellen vor allem die Seitenlifte dar mit denen die verlasteten Rollcontainer bis zum Boden abgelassen werden können.

 

SCORPIO LÖSCHARMFAHRZEUGE CHINA

Weiters wurden für die Industrie fünf Empl Scorpio Löscharmfahrzeuge nach China geliefert. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um ein TLF 12.000 sowie 4 baugleiche TLF 9.000/1.000. Die Fahrzeuge sind mit einem 25m Aluminiumlöscharm ausgestattet, welcher 360° endlos drehbar ist. Die Abstützungen der Fahrzeuge erfolgen innerhalb der Konturmarkierungen. Somit wurden die Fahrzeuge besonders für beengte Platzverhältnisse konzipiert.

 

 

EMPL: Wo das Außergewöhnliche die Regel ist!