Feuerwehr
 
Feuerwehr
News
News
Newsarchiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht






 

Die Feuerwehr Objektiv Fachtagung in Klosterneuburg feiert heuer ihr 10-jähriges Jubiläum und hat sich in Österreich über die Jahre zum Fixpunkt im Veranstaltungskalender vieler Entscheidungsträger und Wissbegieriger im Feuerwehrsektor etabliert. Auch die Fa. EMPL ist wieder mit mehreren Fahrzeugen bei der Fachausstellung vor Ort.

 

Am 01. April findet die 10. Feuerwehr Objektiv (Jubiläums-) Fachtagung inkl. Fahrzeugpräsentation in Klosterneuburg statt. Die Fa. EMPL ist auch heuer wieder im Freigelände mit mehreren Fahrzeugen vertreten.

 

TLF-A 3000/400 - FF ZIRL

Beim zweiten Fahrzeug handelt es sich um ein TLF 3000/400 für die Freiwillige Feuerwehr Zirl auf einem Scania P360 CB 4x4 HHA CP31 Chassis. Die Besatzung besteht aus 1 + 7 mit 4 integrierten Empl-Eagle Atemschutzhalterungen im Mannschaftsraum. Das Fahrzeug verfügt über eine EMPL TO 2000 FPN 10/3000 Einbaupumpe, einen 3000l Wassertank und 2 x 200l Schaumtanks. Der Schnellangriff erfolgt über eine 60m Hochdruckhaspel. Der pneumatisch ausfahrbare LED Lichtmast ist elektrisch dreh- und schwenkbar. Am Dach des Fahrzeuges sind eine 2-teilige Schiebeleiter, ein Dachkasten sowie ein Wasserwerfer inkl. Bodengestell verlastet.

 

KLF-A - FF HART IM ZILLERTAL

Das vorgestellte KLF-A der Freiwilligen Feuerwehr Hart im Zillertal ist auf einem Mercedes Benz Sprinter 519 CDI KA 4x4 Fahrgestell aufgebaut. Das Fahrzeug verfügt über eine Besatzung von 1 + 8 sowie jeweils einen Geräteraum pro Seite und am Heck, welche mittels Rolltoren staub- und wasserdicht verschlossen sind. Im Heck befindet sich ein Tragkraftspritzenauszug. Zur weiteren Beladung zählen unter anderem ein Stromerzeuger sowie eine auf beiden Seiten ausziehbare Werkzeugwand. Der verbaute Lichtmast ist pneumatisch dreh- und schwenkbar und hat 4 Stück LED- Scheinwerfer. Das komplette Beleuchtungskonzept, von den Geräteräumen bis zur Umfeldbeleuchtung auf einer Aluminium-Dachgalerie, wurde mittels LED-Technik umgesetzt. Am Dach ist eine 2-teilige Schiebeleiter sowie ein Dachkasten verlastet.

 

TLF-A 1500/200 - FF FÜGENBERG - PRIMUS

Das neue TLF-A der FF Fügernberg ist auf einem MAN TGM 13.290 4x4 BL Fahrgestell aufgebaut und im EMPL Primus Design. Der Fahrer- und Mannschaftsraum ist für eine Besatzung von 1+8 ausgelegt. Der Aufbau aus ALU-Tech Sandwich-Paneelen hat einen Wassertank mit 1500l und einen Schaummitteltank mit 200l. Heckseitig befindet sich eine EMPL TO 3000 – FPN 10/3000 Feuerlöschkreiselpumpe und eine Schnellangriffshaspel mit 60m Druckschlauch mit elektrischer Aufspulvorrichtung. Die Steuerung erfolgt über das EMPL H.I.T CAN-Bus System. Die gesamte Beleuchtung inklusive EMPL Function Light Lichtmast ist in LED-Technik ausgeführt. Weiters verfügt das Fahrzeug über 50m Strom-Schnellangriff, 20m Luft-Schnellangriff, Rückfahrkamera, Hygienebord, Stromerzeuger, etc.

 

HLF 1 - FF SCHWENDGRABEN

Beim HLF 1 der FF Schwendgraben handelt es sich um ein Hilfeleistungsfahrzeug auf Basis des Sprinter 519 CDI. Der Aufbau des Kastenwagens mit Standard-Radstand 3665mm ist umfangreich ausgestattet. Im vorderen Bereich ist Platz für eine neunköpfige Besatzung einschließlich Kommandotisch mit verstärkter Innenbeleuchtung. An Bord sind außerdem ein Löschwassertank mit 400l Volumen, eine Feuerlösch-Kreiselpumpe mit Förderleistung von 600l/min bei 10bar und Antrieb per Nebenantrieb des Fahrzeugs, Faltschläuche, eine Steckleiter und eine Umfeldbeleuchtung. Weitere Ausrüstung ist auf Rollcontainern montiert. Diese sind über Auffahrrampen mit einer elektrischen Seilwinde zugänglich.

 

 

EMPL: Wo das Außergewöhnliche die Regel ist!