Feuerwehr
 
Feuerwehr
News
News
Newsarchiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht






 

Rund 525 Aussteller aus 19. Nationen präsentierten in Fulda ihre Produkte und Dienstleistungen auf der RETTmobil. Ein Ansturm von über 27.000 Fachbesuchern in 3 Tagen bestätigt die beeindruckende Entwicklung dieser Fachmesse und bricht die bisherigen Rekorde. Auch die Firma Empl war mit einem Außenstand vor Ort vertreten.

 

Das Interesse an den Ausstellungsfahrzeugen, HLF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Moosinning, TLF 2000 der Freiwilligen Feuerwehr Jena sowie TSF-W der Freiwilligen Feuerwehr Petzenhausen, war enorm.

 

HLF 20 PRIMUS FFW MOOSINNING

Das HLF 20 der FFW Moosinning ist auf einem MAN TGM 13.290 4x4 Fahrgestell aufgebaut.

 

Der Fahrer- und Mannschaftsraum ist für eine Besatzung von 1+8 ausgelegt. 4 Plätze sind mit EMPL-Eagle Atemschutzgerätehalterungen ausgerüstet. Zusätzlich verfügt der Mannschaftsraum über ein Panoramaglasdach mit getönter Plexiglasscheibe.

 

Der Aufbau ist aus Alu-Tech Sandwich-Paneelen gefertigt. Im Aufbau sind ein 2.000 Liter Wassertank sowie ein 120 Liter Schaumtank verbaut. Heckseitig befindet sich eine Niederdruckpumpe FPN 10/3000, ein C-Schnellangriff mit 30m Faltschlauch, ein Verteilerschnellangriff mit 25m B-Druckschlauch sowie 2 Einpersonenhaspeln. Am Dach befinden sich ein Dachkasten, eine Leiterabsenkvorrichtung sowie ein Wasserwerfer mit 2.500l/min.

 

Die gesamte Beleuchtung inklusive EMPL Function-Light Lichtmast, Verkehrswarnanlage sowie Tankfüllstandsanzeige sind in LED-Technik ausgeführt.

 

TLF 2000 FFW STADT JENA

Beim zweiten Fahrzeug, welches präsentiert wurde handelt es sich um ein TLF 2000 der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Jena. Realisiert wurde der Aufbau auf einem Mercedes Benz Unimog U20 Fahrgestell für eine Besatzung von 1+2. Der kompakte und wendige Allrader spielt seine Vorteile vor allem bei Wald- und Flächenbränden sowie schwer zugänglichen Einsatzgebieten aus.

 

Der Aufbau ist aus Fire-Fighter ALU-Tech Sandwich-Paneelen gefertigt. Zwischen Truppkabine und Geräteaufbau ist ein 2.000l Wassertank sowie ein 120l Schaumtank verbaut. Im Heck des Fahrzeuges befindet sich die EMPL FPN 10/2000 Einbaupumpe sowie ein 50m C-Schnellangriff und ein 25m Verteilerschnellangriff.

 

Weiters verfügt das Fahrzeug über ein LED-Beleuchtungskonzept inkl. pneumatischen Lichtmast, eine Rückfahrkamera, Dachkasten und Heckwarneinrichtung.

 

TSF-W FFW PETZENHAUSEN

Das dritte auf der RETTmobil präsentierte Fahrzeug war das TSF-W der FFW Petzenhausen auf einem MAN TGL 8.180 4x2 BL Chassis.

 

Die MAN DOKA bietet Platz für eine Besatzung von 1+5 inkl. 2 PA-Sitze im Mannschaftsraum. Das Tragkraftspritzenfahrzeug verfügt über einen 500l Wassertank mit Tankheizung sowie über einen Tragkraftspritzen-Auszug im Heck.

 

Weiters hat das Fahrzeug eine 4-teilige Steckleiter am Dach einen pneumatisch ausfahrbaren LED Lichtmast, Stromerzeuger und Rückfahrkamera.

 

 

EMPL: Ihre Vision - unsere Herausforderung!