Nutzfahrzeuge
 
Nutzfahrzeuge
News
News
News-Archiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht








 

Empl optimiert laufend seine Lösungen für den Verteilerverkehr. Aus diesem Grund setzen heimische Unternehmen wie der Lebensmittelgroßhändler SPAR seit Jahren auf die bewährte EMPL - Qualität. Optimiert auf Handling, Routen, Beladung und Sicherheit bieten EMPL Verteilerkoffer die individuell angepasste Lösung.

 

Kammersysteme in Frischdienstaufbauten ermöglichen beispielsweise den gleichzeitigen Transport von Tiefkühlfracht, Frischdienst und Trockenfracht und somit von Lebensmitteln mit unterschiedlichen Temperaturanforderungen. Individuell anpass-, verschieb- und klappbare Trennwände, Seitentüren und hydraulische Ladebordwände optimieren die Raumaufteilung und erleichtern die Beladung.

 

Begonnen hat die erfolgreiche Zusammenarbeit mit SPAR Österreich vor Jahren mit dem Thema „Laderaummaximierung“ bei gleichzeitig limitierter Gesamthöhe. Seitdem wurden die SPAR Kühlaufbauten und –anhänger gemeinsam mit dem Kunden laufend weiterentwickelt. Empl sieht sich als Partner für seine Kunden, nicht als Lieferant!

Die kürzlich für SPAR ausgelieferten Fahrzeuge auf MAN Chassis mit Frigoblock Kühleinheiten sowie Bär Cargolift Ladebordwänden sind auf dem neuesten Stand der Technik.

 

DURCHDACHTE LÖSUNGEN

Ein Highlight ist die eigens entwickelte, TÜV geprüfte und mit allen Sicherheitsvorrichtungen ausgestattete Ladebordwand-Steuerung. Durch ein Kamerasystem und Sensoren kann die Ladebordwand des Anhängers als auch die des LKWs vom Fahrerhaus aus bedient werden. Zeit- und Kostenersparnis sind der resultierende Vorteil.

Der besondere Materialmix der eingesetzten Paneele, aus Alu auf der Außenseite sowie speziell beschichtetem Stahl auf der Innenseite, bringt spezielle Vorteile im Bereich der Gewichtsersparnis mit gleichzeitiger Robustheit gegen die hohe Beanspruchung durch die Beladung. Um eine optimierte Nutzlast zu erreichen ist die Leichtbauweise konsequent auch im Unterbau fortgeführt.

Die mit dem Ladecode XL zertifizierten Empl Kühlaufbauten und Anhänger verfügen über ein maximiertes Volumen bei minimiertem Gewicht. Somit können 33 Rollbehälter oder aber 20 Euro Paletten am LKW und 30 Rollbehälter oder 18 Euro Paletten am Anhänger transportiert werden.

Die Fahrzeuge verfügen weiters über eine optimierte Anhänger Steckerlösung mit allen Funktionen auf einem Stecker, schlüssellose Schalter für die Ladebordwand sowie eine Online-Überwachung der Kühlkette.

 

Zusätzlich entwickelte Empl für die Fa. Spar ein Personenradar (front- und heckseitig) und ein seitliches Kamerasystem zur Sichtfelderweiterung des Fahrers. Speziell für den Einsatz im städtischen Verkehr werden Fahrzeuge mit Front-, Seiten- und Rückfahrkameras sowie Abstandssensoren vorne und hinten ausgestattet.

Ein weiterer Fortschritt in Punkto Sicherheit: Eine von EMPL eigens entwickelte Heizung verhindert die Bildung von Eisplatten auf dem Dach des Kofferaufbaus, welche während der Fahrt Verkehrsteilnehmer gefährden könnten.

 

Mittelfristig könnte die Zukunft für derartige Fahrzeuge auch als 3achser in der 26to Klasse beim reinen Elektroantrieb liegen. Entwicklungen in diese Richtung sind derzeit bereits im Laufen.

 

 

EMPL: Wo das Außergewöhnliche die Regel ist!