Nutzfahrzeuge
 
Nutzfahrzeuge
News
News
News-Archiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht







 

Die Fa. EMPL lieferte kürzlich einen 3-achs Kipper mit Kran an die Bayrische Zugspitzenbahn Bergbahn AG. Die Zugspitzenbahn ist neben der Wendelsteinbahn, der Drachenfelsbahn und der Zahnradbahn Stuttgart eine von vier noch betriebenen Zahnradbahnen in Deutschland und verbindet Garmisch-Patenkirchen direkt mit der Zugspitze.

 

Bereits seit einiger Zeit war der Betreiber der Zugspitzenbahn auf der Suche nach einem Ersatzfahrzeug für einen in die Jahre gekommenen 2-achs Kipper mit Kran für den Wegebau und Materialtransport auf der Strecke vom Hausberg über Kreuzeck zur Alpspitze.

Nach einer intensiven Erprobungsphase fiel die Wahl auf einen Kipperaufbau mit Kran von EMPL auf einem MAN TGS Chassis. Besondere Herausforderung waren die steilen und langen Anstiege, die engen Wege und Kurven sowie der Untergrund.

 

KIPPERAUFBAU MIT KRAN

Der Kipperaufbau mit hydraulisch abklappbarer Heckklappe ist auf einem MAN TGS 28.480 6x4-4 BL Fahrgestell aufgebaut. Der hinter dem Fahrerhaus montierte Ladekran verfügt über beidseitige Schwenkstützen.

 

Der Hilfsrahmen ist aus Stahlprofilen mit Kipperpressenhalterung, starkem hinteren Ausleger samt Kugelkipplager und Auslegergabel mit Einweiser und Überkreuzstecksicherung an der Vorderseite.

Die Kipperbrücke in Profilstahl-Schweißkonstruktion ist aus hochwertigem Feinkornstahl und mit stabilen außenliegenden Seiten- und Längsholmen, entsprechenden Querspanten und Abschlussprofil gefertigt. Zahlreiche Binderinge und Klapphaken ermöglichen eine optimale Ladegutsicherung.

Alle Bordwände sind aus Aluminium-Hohlprofilen und klapp- und pendelbar ausgeführt. Die Heckklappe wird hydraulisch über eine Steuerung im Fahrerhaus betätigt. Mittels Stehererhöhung können Aufsatzbordwände und eine Stirnwanderhöhung aufgesetzt werden.

 

Der Aufbau verfügt über ein leicht zugängliches Verstausystem für Werkzeug, Schaufel, Besen, Unterlegkeile, etc.

 

 

EMPL: Vorsprung durch Fortschritt!