Nutzfahrzeuge
 
Nutzfahrzeuge
News
News
News-Archiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht







 

Die Firma J. Senn AG und die Fa. Mato Unfallbergungsdienst AG haben sich in der Schweiz seit Jahren auf Pannenhilfe, Bergung, Abschleppdienst und Überführungen spezialisiert. Seit kurzem verfügen die Unternehmen nun über zwei besondere Spezialfahrzeuge der Fa. Empl. Optisch und technisch ganz auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt, unterscheiden sich die beiden „Bison“ nur in der Farbwahl.

 

Die beiden baugleichen schweren Bergefahrzeuge wurden vor kurzem an die Kunden übergeben. Beide Fahrzeuge wurden auf 4-achs Scania R 730 Fahrgestellen aufgebaut und wirken aufgrund ihrer äußerlichen Sonderwünsche besonders „muskulös“.

 

BERGEAUFBAU

An den Fahrzeugen sind je zwei Bergewinden mit 30to und 20to Zugkraft montiert. Zusätzlich verfügen die Fahrzeuge über eine 10to Frontwinde auf einer verstärkten Montageplatte mit 60m flexiblem Seil, die durch eine Alu-Abdeckung verkleidet ist. Die Hubkraft des Bergearms bei 4m Ausladung beträgt 10to. Der Hubarm kann zusätzlich 15° negativ geneigt werden.

Die Seitentüren der Staukästen sind bei Bedarf komplett umschlagbar. Auf der Rückseite der Seitentür ist eine 4m Teleskopleiter, Hammer, Brechstange, Schaufel, Besen, Bolzenschneider sowie ein Montageroller verlastet.

Die Staukästen samt Türen sind komplett in Edelstahl gefertigt und verfügen innen über Schlüssellochschienen, Alu-Einhängewangen, Ablagewannen für Unterleghölzer, Einschubrahmen für Hebekissen, Schwenkfächer für Schraubstock und Scheinwerfer, Kabelroller sowie hydraulisch abklappbare Befestigungswände jeweils vorne links und rechts im Aufbau.

Die Sicherheits- und Beleuchtungseinrichtung umfasst: Warnlichtbalken, Positionsleuchten, Blitzleuchten, Rückleuchten, Seitenleuchten, mehrere Arbeitsscheinwerfer, Rundumleuchten, ausfahrbarer Xenon-Lichtmast, Kühlerblitzleuchten, Halogenscheinwerfer, Rückfahrkamera am Hauptarm sowie beifahrerseitig am Heckaufstieg, Kamera auf Winden, Generator, etc.

Die Abschleppbrille in Sonderausführung ist seitlich steckbar. Das Abschleppzubehör umfasst mehrere Seilschlaufen, Hebebänder, Rundschlingen, Ketten, Umlenkrollen, Schäkel, Sicherungsgurte sowie ein Abschleppauge.

 

 

EMPL: Vorsprung durch Fortschritt!