Nutzfahrzeuge
 
Nutzfahrzeuge
News
News
News-Archiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht






 

Erst kürzlich wurden an das Technische Hilfswerk 42 Stk. Transportpritschen mit Planenaufbau ausgeliefert. Nun wurde ein besonderes Fahrzeug aufgebaut und an das THW übergeben. Eine Pritsche mit 80mt Kran in Sonderausführung.

 

Aufgebaut ist das Fahrzeug auf einem MAN TGS 28.400 6x4-4 BL Fahrgestell. Der Aufbau mit Kran wurde speziell für Brückenmontagearbeiten wie das Verlegen von D-Brücken mit Flachfahrbahnen konzipiert.

 

PRITSCHENAUFBAU

Hinter der Fahrerhauskabine ist eine rund 5m² große Transportpritsche aufgebaut. Die Stirnwand mit 1,4m Höhe schützt die Fahrerhauskabine. Zurrschienen zum Einhängen von Ösen an der Stirnwand sowie den abklappbaren Seitenbordwänden ermöglichen ein Fixieren der Ladung. Die Klappverschlüsse der Ladebordwände verfügen über eine Ladedruckerkennung. Zurrösen am rutschfesten Boden ermöglichen ein Verladen von Rollcontainern. Eine Transportbox in Edelstahl Ausführung ist mit Twistlocks vor dem Kran fixierbar und ausgestattet mit einer LED-Innenraumbeleuchtung.

 

SCHWERLASTKRAN MIT SEILWINDE

Hinter der Transportpritsche ist ein Schwerlastkran mit Seilwinde des Typs PK 78002-SH mit einer Ausschub-Länge von ca. 20m aufgesetzt. Stützzylinder in spezieller „Y-Ausführung“ und lastverteilende Abstützplatten sorgen für genügend Standfestigkeit im gesamten Schwenkbereich. Kranzubehör und Anschlagmittel sind in der Transportbox vor dem Kran untergebracht. Eine Klappleiter befindet sich liegend auf dem Hinterachs-Kotflügel. Staukästen aus Edelstahl sind im Unterbau montiert. Halterungen für sämtliche Ausrüstungsteile wie Werkzeugkasten, Reifenfüllschlauch, typgebundenes Bordwerkzeug, Zugösen, Spitzhacke, Spaten, etc. sind verbaut.

 

EMPL: Wo das Außergewöhnliche die Regel ist!