Nutzfahrzeuge
 
Nutzfahrzeuge
News
News
News-Archiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht








 

Auf der IFBA (Internationale Fachausstellung Bergen & Abschleppen) in Kassel, von 02.-04. Juni, präsentierte Empl zwei schwere Abschleppfahrzeuge von führenden Spezialisten der Berge- und Abschleppbranche.

 

Ausgeklügelte, maßgeschneiderte Systeme, durchdachte Konzepte sowie permanente Produktoptimierung sichern der Fa. EMPL seit Jahren die Marktführerschaft im Bereich der Schweren Schleppfahrzeuge.

 

Auf der diesjährigen IFBA wurden die Neufahrzeuge der Firmen Eichenseher sowie des Abschleppunternehmens Völkl präsentiert.

 

EH/W BISON 200 FÜR EICHENSEHER

Das 1961 gegründete Unternehmen verfügt bereits über zwei schwere Abschleppfahrzeuge aus dem Hause Empl.

Als Basis für das neue schwere Bergefahrzeug dient ein DAF XF 510 FAD Fahrgestell. Es verfügt über eine 20to und eine 10to Winde am Hauptarm.

Die Stauräume sind aus Edelstahl mit Schlüssellochschienen für verstellbare Staufächer inkl. Alu-Einhängewannen. Die Schwenkwände sind mit beidseitigen Halterungen für Ausrüstung wie Ketten o.ä. versehen.

Die Abschleppbrille ist seitlich steckbar. Die Halterung für die Kardanwelle ist am Stützfuß montiert. Die Hubzylinder und der Knickzylinder sind in korrosionsbeständiger Sonderverchromung. Am Fahrerhaus sind 1.800 kg Ballastgewicht verlastet. Das Fahrzeug verfügt über ein Stromaggregat, einen Flyer, mehrere Kameras und zusätzlichen Arbeits-, Sicherheits- und Positionsleuchten in LED-Technik.

 

EH/W BISON 200 FÜR ABSCHLEPPDIENST VÖLKL

Auch das Unternehmen Völkl aus Straubing zählt bereits zu den langjährigen zufriedenen Empl Kunden.

Der auf der IFBA präsentierte Bergeaufbau der Fa. Völkl ist auf einem Mercedes Benz 4163 AK 8x8/4 BG 16 Fahrgestell aufgebaut.

Am Hubarm sind zwei Hydraulikwinden mit flexiblem Seil mit 30to und 15to Zugkraft verbaut. Zusätzlich verfügt dieses Fahrzeug über eine 6to Frontwinde mit 40m Stahlseil sowie eine weitere 10to Rahmenanbauwinde mit 60m Stahlseil und Zug nach rechts samt hydraulischer Seitenstütze.

Der Knickzylinder und die Hubzylinder sind aufgrund von Korrosions- und Steinschlagschutz Chrom-Nickel veredelt. Auch bei diesem Fahrzeug sind Ballastgewichte von insgesamt 3.200kg unter und hinter dem Fahrerhaus angebracht. Über eine Funkfernsteuerung sind der Haupt- und Knickarm sowie der Ausschub und die Winden bedienbar. Sämtliche Schlepputensilien (Hubgabeln, Bolzen, Schleppstange, etc.) gehören zur Standardausrüstung. Auch bei diesem Fahrzeug wurden die Staukästen in Edelstahl ausgeführt. Zusätzliche Arbeitsscheinwerfer sind am Flyer sowie am Heck des Fahrzeuges angebracht. Dort befindet sich auch eine Rückfahrkamera.

Weiters verfügt das Fahrzeug über ein Hilfsausrüstungspaket inklusive Brechstange, schwerem Hammer, Bolzenschneider, Montageroller, Müllkiste, Ölbindemittel, etc.

 

Das gesamte EMPL Team bedankt sich auf diesem Weg bei allen Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen und die langjährige, gute Zusammenarbeit!

 

 

EMPL: Vorsprung durch Fortschritt!