Nutzfahrzeuge
 
Nutzfahrzeuge
News
News
News-Archiv
Quickmenu
Cantine
Anreise
Prospekte *NEU*
Videos *NEU*
Messe-/Veranstaltungsübersicht








 

Der ÖAMTC Tirol vertraut bei der Anschaffung von modernen mobilen   Fahrzeugüberprüfungszentren auf die Firma EMPL, die weltweit Erfahrungen im Bau von speziell auf die Kundenanforderungen entwickelte Mobile Einheiten aufweisen kann. Bereits im Jahr 2003 wurde europaweit der erste „Rollende Stützpunkt“ aus dem Hause EMPL in Betrieb genommen. Dieses Jahr wurde eine optimierte Nachfolgeversion an den größten Automobilclub Österreichs übergeben.

 

Intensive Zusammenarbeit mit dem Kunden für optimierte individuelle Lösungen!

In enger Kooperation mit den ÖAMTC Technikern entwickelten die EMPL Ingenieure einen für Europa einzigartigen mobilen KFZ-Prüfcontainer. Ausgehend vom 2003 gelieferten Modell entstand ein „Rollender Stützpunkt“, der alle Erwartungen an moderner Fahrzeugüberprüfung übertrifft. Ebenso wie das Vorgängermodell wird der neue Container, ausgestattet mit ausfahrbarer Prüfstraße und Büro, huckepack mittels LKW zu rund 50 Tiroler Gemeinden transportiert, um dort ÖAMTC-Kunden eine professionelle Fahrzeugüberprüfung direkt „vor der Haustür“ anbieten zu können.  

 

Am Einsatzort wird der Prüfcontainer hydraulisch vom LKW abgesetzt, die Prüfstraße – inklusive Rampen - auf 13 Meter Länge und 5 Meter Breite ausgefahren und die Prüfbox auf über vier Meter hochgefahren. Damit ist auch der uneingeschränkte Einsatz der eingebauten hydraulischen Hebebühne sichergestellt. Die für den Prüfbetrieb erforderliche elektrische Energie kann im Bedarfsfall mit Hilfe eines Aggregats selbst erzeugt werden.

 

Als Basismaterial für den Container wurde ein Spezialsandwichpaneel verwendet, das sich bereits in etlichen Anwendungsgebieten bei EMPL bestens bewährte. Auf Grund der hohen Festigkeit, den guten Isolierwerten und niedrigem Eigengewicht der Paneele wurde genügend Gewichtsfreiraum für die notwendige Ausrüstung geschaffen.

 

High-Tech Equipment für höchsten Verkehrssicherheit!

Der rund zehn Meter lange Truck mit einem Gesamtgewicht von knapp 20 Tonnen ist mit einem Diagnose- und Fehlerauslesegerät ausgestattet, welches den Clubtechnikern Einblick in das Motormanagement und die gesamte Fahrzeugelektronik gewährt. Elektronische Tester für Benzin- und Dieselmotoren, ein Allrad-Bremsen-Prüfstand, ein Achsspiel-Dedektor sowie viele weitere Kontrolleinrichtungen für die KFZ-Technik ermöglichen einen umfangreiche objektive Beratung der Fahrzeugbesitzer. Zahlreiche weitere technische Finessen ergänzen das moderne Ausstattungspaket. Jegliche Anforderungen an höchste Verkehrssicherheit werden erfüllt.

 

Mobile Werkstatt- und Serviceaufbauten von EMPL für rasche professionelle Vor-Ort-Diagnosen und Wartungsarbeiten!