Unternehmen
Unternehmen
Philosophie/Leitbild
News
News
Newsarchiv
Qualitätsmanagement
Umweltmanagement
Forschung & Entwicklung / Innovationen
Produktion
Standorte
Geschichte
Partner
Karriere bei Empl
Kontakte
Quickmenu
Feuerwehr-Shop
Cantine
Prospekte
Videos
Bildergalerie ESP
Messe-/ Veranstaltungsübersicht
Newsletter







 

Die Firma EMPL Austria in Kaltenbach ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und setzt in ihrer „Cantine“ täglich ein klares Bekenntnis zu Regionalität. Nachhaltigkeit und Regionalität werden im Zillertaler Traditionsunternehmen EMPL großgeschrieben. Davon konnten sich LAbg. Kathrin Kaltenhauser und LK-Präsident Josef Hechenberger im Rahmen einer Betriebsführung heute persönlich überzeugen.

 

Bereits 1926 gegründet, hat sich die Firma EMPL Austria kontinuierlich weiterentwickelt und zählt mittlerweile zu den führenden österreichischen Unternehmen im Bereich Fahrzeugbau. Eine Konstante hat sich dabei über die Jahrzehnte in den unterschiedlichsten Facetten erhalten: das starke Bekenntnis zu Regionalität. „EMPL macht vor, wie man die heimische Landwirtschaft unterstützten und so eine qualitativ hochwertige Verpflegung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantieren kann. Damit erfüllt der Familienbetrieb eine Vorbildfunktion, die meiner Meinung nach vielmehr zu einem landesweiten Standard werden sollte“, zeigt sich LK-Präsident Josef Hechenberger vom Konzept überzeugt.

 

Das Beste für die Mitarbeiter – Genuss aus der Region

280 Essen finden täglich ihren Weg aus der öffentlich zugänglichen Küche der „Cantine“. In der modernen Betriebsküche werden die Gerichte frisch und nach den neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zubereitet. Gekocht wird mit regionalen und hochwertigen Lebensmitteln, Gewürzen, wenig Salz und viel frischen Kräutern – ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Dabei werden jährlich ca. 2,4 Tonnen Biogemüse, -salat und -obst aus Tirol und Österreich eingekauft. 2.550 kg Fleisch werden direkt aus der Kaltenbacher Metzgerei Wegscheider bezogen und auch die mehr als 3 Tonnen benötigten Milch- und Milchprodukte kommen bevorzugt direkt aus der ErlebnisSennerei Zillertal.

 

Vielfältige Partnerschaft

„Die Kooperation zwischen EMPL und der Tiroler Landwirtschaft ist sehr vielfältig“, erklärt Herbert Empl. „Zum einen beziehen wir die Lebensmittel für unsere Cantine soweit möglich direkt aus der Region, zum anderen Arbeiten wir seit Jahren eng mit dem Maschinenring Schwaz zusammen. Dadurch gelingt es uns immer wieder, Personalengpässe und saisonale Auslastungsschwankungen optimal mit bestens ausgebildeten, motivierten Mitarbeitern abzufedern“, so Empl weiter. Wie selbstverständlich dieses regionale und nachhaltige Denken beim Zillertaler Familienbetrieb umgesetzt wird, freut LAbg. Kathrin Kaltenhauser: „Da auch im Produktionsbetrieb großer Wert auf die Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten und Partnern gelegt wird, leistet EMPL einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft und Sicherung von Arbeitsplätzen in Tirol. Dass dabei auf das Best- und nicht auf das Billigstbieterprinzip gesetzt wird, sollte beispielgebend für viele weitere Tiroler Betriebe sein!“

 

 

EMPL: Qualitäts-, Umwelt- und Sozialverantwortung!