EMPL erneut ausgezeichneter Lehrbetrieb!

01.01.2013

LH Günther Platter, Wirtschafts-LR Patrizia Zoller-Frischauf, WK-Präsident Jürgen Bodenseer und AK-Präsident Erwin Zangerl übergaben erneut in feierlichem Rahmen das Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ im Großen Saal des Landhauses.

„Ein umfangreiches Verfahren unter Mitwirkung der Tiroler Wirtschaftskammer und der Kammer für Arbeiter und Angestellte geht dieser Auszeichnung voraus. Nur Betriebe, bei denen die Lehrlingsausbildung nach den höchsten Standards erfolgt, sollen in den Genuss dieser Ehrung kommen“, so das Amt der Tiroler Landesregierung.

VERLEIHUNG DES PRÄDIKATES 2013-2015
Das Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrlingsbetrieb“ wurde erstmals im Jahr 2000 vom Land Tirol gemeinsam mit der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer vergeben. Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, den Qualitätswettbewerb unter den Lehrbetrieben zu fördern und Aufmerksamkeit für die Bedeutung einer guten Lehrlingsausbildung zu schaffen. Im Jahre 2001 erhielt die Fa. EMPL erstmals, als eine der ersten Unternehmen in Tirol, das Prädikat ausgezeichneter Lehrbetrieb. Bereits zum wiederholten Male kann sich EMPL nun über diese besondere Ehrung freuen. Derzeit befinden sich am Standort in Kaltenbach insgesamt 32 Lehrlinge, in 6 Lehrberufen, in Ausbildung. GF Josef Empl, sowie Leiter der Lehrlingsausbildung Martin Sporer, nahmen die Auszeichnung im Landhaus entgegen.

EMPL: Qualitäts-, Umwelt- und Sozialverantwortung!



  • Teilen: