Sportwagenlegende Rudi Lins erhält Schiebeplateau der Fa. EMPL!

01.02.2014

Sportwagenlegende und Autohausbesitzer Rudi Lins erhielt kürzlich ein Schiebeplateau für seinen Servicezweig der 24h Schleppsoforthilfe. Der Chef persönlich, ehemaliger Dritter beim 24h-Stunden Rennen von Le Mans, reiste aus Vorarlberg an, um das Fahrzeug in Kaltenbach entgegenzunehmen.

Das Autohaus Lins wurde 1950 von Rudi und Sofie Lins gegründet und ist heute das führende Autohaus im Bezirk Bludenz mit ca. 60 Mitarbeitern. Für die Schleppsoforthilfe wurde kürzlich ein neues Schiebeplateau beschafft.

EMPL HYDRAULISCHES AUTOTRANSPORT - PLATEAU TYP 3000
Die Basis des Schiebeplateaus bildet ein MAN TGL 10.220 BL 2-achs Fahrgestell. Das hydraulisch abfahrbare Edelstahl - Plateau ist in Sandwich - Bauweise ausgeführt, verfügt über eine Nutzlast von 3to sowie einen Not-Aus Taster. Die Anfahrflächen bis in den Frontbereich des Plateaus sind mit einer Antirutschbeschichtung besandet. Eine Kugelkopfkupplung ermöglicht einen Anhängertransport auf der Ladefläche. Lange Plateauausschubzylinder verbessern den Anfahrwinkel.

Zum Standardzubehör gehören eine Anhängerkupplung, verstellbare verzinkte Anfahrschuhe, Spanngurte mit Ratschen, Besen und Schaufel, Abfall- und Bindemittelbehälter, Zurrösen sowie eine Rangierkupplung. Die verbaute Seilwinde ist vertikal verschiebbar und verfügt über ein 30m Seil. Zur Zusatzausrüstung gehören eine Bergeeinrichtung für den schweren Einsatz, mehrere Werkzeugkästen inkl. Ablagewanne, Verkehrspylone sowie eine Abschleppstange.

EMPL: einsatzoptimiert, sicher, stabil und zuverlässig!



  • Teilen: